Unsere Leistungen im Überblick

Wir bieten ein vielfältiges Ausbildungsprogramm für Reiter & Pferd.
Fragen?  Dann gerne melden! 

Die Lehrgänge können auch auf Ihrer Anlage stattfinden, als Ein- oder Zwei-Tages-Kurse.

Bewegungslehre

Reitersitz und Hilfen funktional erklärt nach dem Bewegungskonzept von Eckart Meyners, unter Einbeziehung von Neuroathletik / Neuro-Rider®

Reitersitz & Hilfengebung

Nur aus einem korrekten Sitz kann auch eine korrekte Hilfengebung erfolgen! Für mehr Geschmeidigkeit, Gleichgewicht und Bewegungsgefühl.

Trainingsplan

Gemeinsam erarbeiten wir, in den Lehrgängen, Ihren persönlichen Trainingsplan, um Sitz und Hilfengebung zu verbessern. Erst die Verknüpfung von Reitlehre und Bewegungslehre bringt nachhaltigen Erfolg. Unabhängig vom Leistungsstand, für Schulpferdereiter bis zum Grand Prix Reiter.

Eindrücke aus einer SITZSCHULUNG / BEWEGUNGSTRAINING EM

Neuroathletik / Neuro-Rider®

Die reiterlichen Fähigkeiten ganzheitlich und effektiv verbessern ist mein Ziel. Ein wichtiger Baustein, in meinem Unterricht, ist dafür das Trainieren nach der Methode Neuroathletik.

Neuroathletik ist ein gehirnbasiertes Trainingssystem.

Effektive und sichere Bewegungen basieren auf korrekter Verarbeitung aller Sinneseindrücke in unserem Gehirn. Diese Verarbeitung kann jedoch zum Beispiel durch Verletzungen, Unfälle oder auch einer Gehirnerschütterung beeinträchtigt werden.

Neuro-Rider® zielt darauf ab, alle unsere bewegungsgesteuerten Systeme positiv zu beeinflussen. Nicht Ihre Muskeln, Bänder und Gelenke steuern Ihre Bewegungen – sondern tatsächlich Ihr Gehirn!

Wenn wir dem Gleichgewichtssystem, dem visuellen System und dem propriozeptiven System helfen, optimale Informationen an das Gehirn zu senden, dann ist ein wichtiger Teil der neuronalen Anforderungen gegeben, um einen optimalen Bewegungsablauf zu ermöglichen – die Basis für einen losgelassenen Sitz.

m3n83dSlQjyFoUtr9h1W_Neuro-Rider

SNAIX "NeuroBike" wir haben es

Exklusiv für unsere Lehrgangsteilnehmer und Reitschüler

Das SNAIX ist kein normales Fahrrad, denn es hat zwischen Vorder- und Hinterrad einen Knicklenker. Gelenkt wird das Rad nicht wie üblich am Vorderrad mit den Armen, sondern mit der Bewegung der Hüfte am Hinterrad. Bei jedem Pedaltritt knickt das Rad im Mittelgelenk „Knicklenker“ ein und reagiert dadurch etwas instabil. Um diese Instabilität auszugleichen, muss innerhalb kürzester Zeit vom Gehirn und vom zentralen Nervensystem gegengesteuert werden. Die Rücken- und Bauchmuskulatur muss diese Reize nun über den Sattel auf das Hinterrad übertragen. Die Koordinationszentrale beider Gehirnhälften und das zentrale Nervensystem werden enorm geschult durch die notwendige Koordination des Bewegungsflusses. Neben dem neurologischen Training bringt das SNAIX auch aus orthopädischer Sicht große Vorteile. Die Drehbewegungen während dem Fahren entsprechen denen des aufrechten Gangs des Menschen. Fährt man eine Kurve, gehen der Lenker und die linke Schulter nach hinten, während der Sattel mit der Hüfte nach rechts vorne gedreht wird. Dadurch wird vor allem die Rückenmuskulatur gestärkt und trainiert.

Das Prinzip, die Schulter gegen die Hüfte drehen zu können, ist für jeden Reiter von elementarer Bedeutung.

Beim Reiten einer Wendung oder auf gebogenen Linien, soll die Schulter des Reiters parallel der Schulter des Pferdes, und das Becken des Reiters parallel zum Becken des Pferdes ausgerichtet sein. Man spricht deshalb auch vom „Drehsitz“.

Urkunde-Neuro-Rider_webop
Wittmann_Urkunde-Neuro-Rider-Modul-2_1000x571
Urkunde-Neuro-Rider-Modul-3-mit-Unterschrift
WittmannICON-4_NEU

REITSCHULE

für Einsteiger bis Turnierreiter in Form von regelmäßigem Unterricht und in Form von Lehrgängen - Dressur und Springen

Wir bieten qualifizierten Reitunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bei individueller Betreuung und abgestimmt auf Ihre Ziele und Wünsche.

Ausgehend vom aktuellen Leistungsstand von Reiter & Pferd, entwickeln wir Ihren persönlichen Trainingsplan. Wir bilden bis zur „Schweren Klasse“ aus.

Sollten Sie kein eigenes Pferd besitzen, stehen gut ausgebildete Lehrpferde/Ponys für den Unterricht zur Verfügung.

Info: Probestunden sind direkt vor Ort und in bar zu bezahlen.

Eine Frage die uns SCHWER gefallen ist!

WANN ist ein Reiter zu schwer?

Laut Tiermedizin kann ein Pferd/Pony zwischen 17 und 20 % seines Körpergewichts tragen. Die Reiter wechseln täglich. Aber die Belastung durch den unterschiedlichen Ausbildungstand der Reitschüler/innen für die Pferde bleibt. Es mag stimmen, dass ein Pferd mit einem sehr gut ausbalanciertem Reiter, 100 kg problemlos tragen kann. ABER einem Lehrpferd, das sowieso 100 Reitersprachen verstehen soll und trotzdem brav seine Arbeit macht. Ist das NICHT zuzumuten!
Unsere Lehrpferde geben ihr Bestes und das jeden Tag – wir müssen es ihnen so angenehm wie möglich machen. Daher gibt es eine neue Beschränkung auf 80 kg Reitergewicht!
Selbst in einer sportlichen Verfassung zu sein, ist eine Grundvoraussetzung um ein guter Reiter zu werden.
Bitte seht es uns nach:
Der Kunde ist König
ABER das Pferd ist Kaiser,
und wir sind seine Angestellten.

PonyReiterinGoldLinien_web

Kindergeburtstag mit Pony

Immer samstags von 14-17Uhr.
Nur in den Sommermonaten möglich, ca. von März bis September.
Mögliche Termine auf Anfrage.

Ablauf
Die Ponys werden geputzt, gestriegelt, gesattelt und aufgetrenst. Wir reiten im Gelände oder auf dem Platz/Reithalle und machen Spiele rund um das Thema Pony. Für Kinder die nicht reiten möchten, stehen alternativen bereit. Sofern gewünscht, können Kuchen und Getränke in Eigenregie mitgebracht werden.

Was wird benötigt?
Schmutzunempfindliche Kleidung
– Fahrradhelm oder Reithelm
– Enge lange Hosen
– Feste Schuhe

Fragen?
Dann gerne direkt mit mir Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns auf euch!

Training / Reitpferdeausbildung

Training bedeutet für mich die PLANMÄßIGE  und SYSTEMATISCHE Realisation von Inhalten und Methoden zur NACHHALTIGEN Erreichung von Zielen.

Wie in jeder Sportart sind auch im Pferdesport allgemein anerkannte und bewährte Trainingsprinzipien zu beachten. Mir ist wichtig das die Prinzipien der -Klassischen Reitausbildung- für jedes Pferd, in jeder Ausbildungs- und Alterstufe beachtet werden.

Nur wenn das Pferd seiner Natur entsprechend gefördert wird ist gewährleistet, dass die Ziele erreicht werden und die Pferde langfristig gesund erhalten werden können.

TainerReiten_web

Ausbildung von Para-Pferden und Para-Equestrian-Sportler

Wir bilden Para-Pferde aus und trainieren Para-Equestrian-Sportler. Wir unterstützen die Reiter/Pferdpaare auf dem Weg in den Leistungssport.

Wir sind Fachkräfte mit der Fortbildung „Ausbilder im Pferdesport für Menschen mit Behinderung (DKThR).

Logo des Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten